Schönheit kann man essen

veröffentlicht am 22. Oktober 2015 in Allgemein von

Schönheit kommt von innen und nicht nur das, sie kann auch echt lecker sein! Viele Nahrungsmittel sind wahre Beauty-Foods, die mit ihrer Extraportion Nährstoffen den Hautalterungsprozess deutlich verlangsamen und zum Teil sogar umkehren können. Straffe Haut, volles Haar und feste Nägel – hier kommen die Schönmacher aus der Küche.

 

Beauty Food – iss dich schön

Während einige Menschen scheinbar niemals altern wollen, scheint die biologische Uhr bei anderen schneller zu ticken. Die Ursache dafür findet sich nicht wie erwartet nur in unseren Genen: es sind kleine, durch freie Radikale verursachte, Entzündungen im Hautgewebe, die zu Falten und einem schlaffen Bindegewebe führen und uns alt aussehen lassen. Die gereizte Haut ist überempfindlich und anfälliger – höchste Zeit zu handeln! Wer jetzt die Kurve bekommt und den Organismus optimal mit Vitaminen und Nährstoffen versorgt kann Fältchen glätten und Pigmentflecke aufhellen, die Haarstruktur stärken und der Haut zu einem jungen, frischen Teint verhelfen.

 

du bist, was du isst

Wie ein Mini-Lifting wirken Camembert, Eier und Leber denn sie enthalten viel Vitamin A, ein Powervitamin, das Wachstum und Zellerneuerung fördert und so kleine Fältchen mindert. Sonnenbedingten Zellschäden hingegen können mit einer Extraportion Betacarotin aus Karotten, Spinat oder Süßkartoffeln vorgebeugt werden indem die hauteigene Barriere gestärkt wird. Vitamin C kann die Melaninproduktion verlangsamen, sodass Altersflecken verblassen. Enthalten in Kiwis, Zitronen und Johannisbeeren kann es auch äußerlich auf betroffene Stellen geträufelt werden um die aufhellende Wirkung zu unterstützen. Auch trockene Haut lässt sich mit der passenden Ernährung behandeln indem mehr ungesättigte Fettsäuren aufgenommen werden, die der Organismus anschließend in Hautlipiden umwandeln kann. Wertvolle Fettsäuren liefern neben Leinöl, Hanföl und Wallnussöl auch fettreiche Fische wie Makrele, Lachs und Hering. Diese wiederum enthalten hohe Mengen an Omega-3-Fettsäuren – Schutzfette, die Entzündungen lindern und die hauteigene Talgproduktion ankurbeln.

 

Top Beauty Foods

Wunderversprechenden Cremes und künstliche Beauty-Pillen – statt bei ersten Fältchen gleich zu teuren Beauty-Produkten zu greifen sollten wir lieber erst einmal an den Kühlschrank gehen, denn auch eine gezielte Ernährung mit den richtigen Lebensmitteln kann zu mehr Jugend und Schönheit verhelfen. Unsere Top of Beauty-Food sollte immer im Haus sein:

Süßkartoffeln

Schutz für die Zellen – freie Radikale sind Gift für unsere Haut, schädigen unsere Zellen und machen die Haut faltig. Betacarotin wirkt als Schutzschild zuverlässig dagegen und ist auch in Möhren, Paprika und Brokkoli enthalten.

Avocados

Verjüngte Haut – auch Vitamin E schützt die Zellen vor freien Radikalen, beugt Pigmentflecken vor und festigt ganz nebenbei auch das Bindegewebe. Gute Lieferanten für das Schönheitsvitamin sind auch Nüsse, Haferflocken, Sonnenblumenkerne oder Keimöle.

Rucola

Feste Nägel – Insbesondere die Vitamine B1 und B2 können brüchigen Nägeln und Haaren vorbeugen. Schönmachende Vitamine der B-Gruppe finden sich auch in Mangold und Kartoffeln.

Buttermilch

Schöne Haut – Der Schönheitsdrink hat es in sich wenn es um eine strahlend schöne Haut geht und ist zusätzlich sehr kalorienarm, perfekt für den gesunden Snack zwischendurch.

Wer der Schönheit zusätzlich von außen nachhelfen möchte kann auch auf Nahrungsmittel aus Regal und Kühlschrak zurückgreifen:

Trockene Haut?

Hochwertige Pflanzenöle in Oliven- oder Avocadoöl sind besonders gut bei trockener Haut. Nach der Dusche in die noch feuchte Haut einmassiert wird sie im Nu streichelzart.

Fahler Teint?

Ein Peeling entfernt abgestorbene Hautschuppen, reinigt die Poren und bringt den Teint zum Leuchten. Dazu Meersalz (feines für Anwendungen im Gesicht und grobes für den Körper) mit einem Spritzer Zitrone und etwas Olivenöl vermischen. Sanft einmassieren und anschließend mit warmem Wasser gründlich abspülen.

Glanzloses Haar?

Trockene Heizungsluft schadet unserem Haar ebenso wie brennende Sonnenstrahlen. Für eine SOS-Kur mit Soforteffekt ein Eigelb mit einem Schuss Olivenöl mischen und in das feuchte Haar geben. Nach 10 Minuten gründlich auswaschen und wie gewohnt frisieren.

Eingewachsene Nagelhaut?

Wenn unsere Hände eine Extraportion Pflege brauchen kommt die Ananas gerade richtig. Als Weichmacher für trockene Nagelhaut zwei Löffel Ananassaft mit einem Eigelb mischen und gründlich einmassieren. Schon nach kurzer Einwirkzeit lässt sich die Haut sanft zurückschieben, die Hände sind gepflegt und fühlen sich geschmeidig an.

 

Stehen dem Körper Tag für Tag genügend Nährstoffe aus verschiedensten Nahrungsmitteln zur Verfügung wird nicht nur der Stoffwechsel auf Trab gehalten sondern auch Mangelzuständen vorgebeugt. Ob Superfoods oder geheime Küchenstars – Schönheit kann man essen und ganz ohne Nebenwirkungen schmeckt sie richtig gut!


Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht